Klimaneutrale Waldorfschulen

Wir unterstützen euch dabei, eure Schule klimaneutral zu machen!

Klimaneutrale Waldorfschulen

News

CO2ero-Nachhaltigkeitskongress 2023

Die Nachbereitung des Kongresses ist im vollen Gange. Sobald wir alle Materialien zusammengetragen haben, werden wir diese hier mit Euch teilen.

Bis dahin bitten wir Euch um etwas Geduld.

Dritter Workshop an der FWS Kaltenkirchen

Vom 13.-14. Januar fand bereits der dritte Workshop an der FWS Kaltenkirchen statt. Neben Fördermöglichkeiten und Klimakreisstrukturen wurde vor allem das Thema BNE intensiv besprochen. Zudem wurde ein großes Augenmerk auf das neue Cafeteriakomzept der Schule gelegt. Vielen Dank an alle Teilnehmer:innen für Ihr Engagemant und den bereichernden Austausch. Wir freuen uns schon auf den nächsten Workshop bei Ech!

Workshop an der FWS Schwäbisch Gmünd

Mitte Januar gab es gleich mehrere Workshops an der FWS Schwäbisch Gmünd. Vormittags konnten zunächst Schüler:innen der 7. und 8. Klasse ihre Wünsche und Sorgen für ihr Leben und ihre Schule vor dem Hintergrund der Klimakrise loswerden. Ausgerüstet mit all diesen vielen Vorschlägen ging es dann Abends weiter in gemülicher Atmosphäre mit Eltern, Lehrer:innen, weiteren Schüler:innen und Personen aus der Schulverwaltung. Gemeinsam wurde zugehört, geredet, gelacht und die nächsten möglichen Schritte geplant. Nach einem arbeitsamen Samstagvormittag waren dann auch schon die ersten Verantwortlichkeiten vergeben und weitere Termine geplant.

Ausgezeichnet: Wir sind Vorbild für Nachhaltigkeit!

Wir haben die Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission verliehen bekommen!

Am 7. Dezember haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die „Deutsche UNESCO-Kommission die Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vergeben. Die Leiterin des Referats Bildung in Regionen, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bundesministerium für Bildung und Forschung Dr. Andrea Ruyter-Petznek und der Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission Dr. Roman Luckscheiter zeichneten 16 Akteurinnen und Akteure für ihr herausragendes Engagement aus.

Die 16 ausgezeichneten Initiativen erreichen Menschen mit innovativen Bildungsangeboten, Inhalten und Ideen und befähigen Lernende, aktiv und verantwortungsvoll an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft mitzuwirken. CO2ero überzeugte die Jury durch ein beispielhaftes Engagement für BNE und einen besonderen Einsatz für die Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

Eine Karte mit vielen BNE-Akteuren in Deutschland findet ihr hier.

Workshop 3 an der NWS Rendsburg

Am vergangenen Wochende hat sich in Rendsburg die NWS Rendsburg gemeinsam mit ihrer "Buddyschule", der FWS Flensburg, zum dritten Workshop getroffen. Neben aktuellen Fördermöglichkeiten wurde sich auch intensiv zum Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Strukturen der Klimagruppengruppen ausgetauscht. Vielen Dank an alle Teilnehmenden für den bereichernden Austausch und euer Engagement. Wir freuen uns auf den kommenden Workshop in Flensburg.

Einführungsworkshop an der FWS München Südwest

Am 2. und 3. Dezember kam eine tolle Gruppe aus motivierten Eltern, Schüler:innen und Mitarbeitenden der FWS München Südwest zusammen, um ihren gemeinsamen Weg mit uns zu beginnen.
Gemeinsam wurde rege diskutiert, erste Maßnahmen erarbeitet und neben einem Arbeitskreis "Nachhaltigkeit" auch die Klima-AG für Schülerinnen und Schülern gegründet.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für ihr Engagement und freuen uns darauf, euch weiter begleiten zu dürfen!

Einführungsworkshop an der FWS Berlin-Mitte

Bei winterlichem Schnee trafen wir uns zum Einführungsworkshop an der FWS Berlin-Mitte. 15 Teilnehmer:innen, darunter Schüler:innen, Eltern, Lehrer:innen und die Küchenchefin der Schule verbrachten den Samstag bei Getränken im Lehrer:innenzimmer und gründeten die gemeinsame Klimagruppe. Besonders interessant war der Input-Vortrag eines Vaters, der die Zielvorgaben zur Treibhausgasreduktion in der öffentlichen Verwaltung vorstellte. Auch fanden sich viele thematische Untergruppen und Verantwortliche, etwa zu den Bereichen: Abfallvermeidung & Mülltrennung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Strom & Wärme. Aus unserem Team waren Sophia, die auch die Schulbetreuung übernimmt, und Anna mit dabei. Wir freuen uns sehr darauf, die Klimagruppe weiter begleiten zu dürfen und wünschen den Engagierten alles Gute!

Rückblick: Webinar Klimakommunikation

Am Montag den 28. November fand unser Webinar „Vom Wissen zum Handeln: Wie geht Klimakommunikation, die bewegt?“ statt. Der Klimacoach Christian Gutsche vermittelte auf interaktive Weise den über 25 Teilnehmenden die wichtigsten Fakten und Hilfestellungen über eine gute Kommunikation über den Klimawandel und wie man Menschen zum Handeln motivieren kann.

Für eine gelungene Klimakommunikation sind die vier Aspekte Faktenebene, Motivation, Ziele & Zielgruppe und der Umgang mit Widerständen ebenso von großer Bedeutung wie dem Gegenüber zuzuhören und Wertschätzung.

Eine der hilfreichsten und wichtigsten Erkenntnisse des Webinars war wohl dieser Tipp zur Gesprächsführung: "Nur 10% [des Gesprächs] über das Problem sprechen, 70% vom Handeln erzählen, und in 20% die Vision beschreiben".
Die Folien und das Protokoll des Webinars könnt ihr euch hier anschauen.

Einführungsworkshop im Waldorfkindergarten Gänsweide

Am 11. und 12.11. trafen sich motivierte Menschen in den gemütlichen Räumlichkeiten des Kindergartens und -krippe Gänsweide in Mannheim. Bei diesem Einführungsworkshop wurde in diskussionsfreudiger Runde eifrig Pläne geschmiedet: Welche Dachflächen sind für Photovoltaik geeignet? Wie nutzen wir am Besten die Vorhandene Expertise der Elternhäuser? Wie werden möglichst alle Erzieher:innen und Eltern gut eingebunden? Gibt es nun gute Radwege zum Kindergarten oder nicht? Wir freuen uns sehr, dass ihr euch als Gruppe gefunden habt und direkt konkrete Dinge angeht - hoffentlich können wir euch auch beim weiteren Prozess unterstützen.

Einführungsworkshop an der FWS Dinslaken

Am Samstag den 5. November fand der Einführungsworkshop an der FWS Dinslaken statt. In kleiner Runde wurde über den aktuellen Stand hinsichtlich Klimaschutz an der Schule gesprochen. Darüber hinaus wurde die Selbstorganisation des Klimakreises angeschaut und auch bereits intensiv über anstehende Maßnahmen an der Schule gesprochen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für einen schönen Workshop und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.